Zusammenarbeit mit dem Football Club Savosa-Massagno: die Jugend steht im Mittelpunkt

FC Savosa-Massagno

Seit diesem Jahr ist BeeCare eine Partnerschaft mit einem jugendorientierten Sportverein eingegangen. Da wir im ganzen Tessin tätig sind, ist es für unser Unternehmen wichtig, Partnerschaften mit verschiedenen Organisationen in der Region einzugehen. Mit großer Freude haben wir Mayk Senkal, den Präsidenten des Football Club Savosa-Massagno, interviewt, um ihn über seine Leidenschaft für den Fußball und das Trainieren junger Menschen zu befragen.

Mayk ist Lehrer für Mathematik und Physik an Berufsschulen. Seine Leidenschaft für das Unterrichten ist mit seiner Liebe zum Fußball verbunden. “Das Wohl der Schüler steht für mich an erster Stelle und es ist kein Zufall, dass ich diesen Weg gewählt habe. „Du wirst der nächste Präsident sein”, sagten sie voraus. Und sie scheinen den Nagel auf den Kopf getroffen zu haben”, sagt Mayk.

Erzählen Sie uns bitte Ihre Fußball Geschichte.

“Ich habe als Jugendlicher bei Massagno angefangen, der sich 1997 mit Savosa zum heutigen FC Savosa-Massagno zusammenschloss. Mit 16 Jahren kam ich dann in die erste Mannschaft. Ich war der Jüngste, der verwöhnt wurde, und ich fühlte mich beschützt. Nach ein paar Jahren wurde ich von anderen Vereinen angesprochen. Mit der Ermutigung meiner Mannschaftskameraden akzeptierte ich, 4-5 Jahre woanders zu spielen. Leider war es eine Zeit, die ich nicht ganz zu schätzen wusste. Im Alter von 25 Jahren kehrte ich in den Verein zurück und der Spaß begann von neuem.”

Hast du auch woanders Erfahrungen gesammelt?

“Ich war ein Jahr lang Trainer bei Bellinzona, einem führenden Verein im Tessin. In dieser Zeit wurde ich auch gebeten, bei der kantonalen Auswahl der Spieler zu assistieren, eine Rolle, die ich mehrere Jahre lang ausübte. Einige der besten Tessiner Talente zu trainieren, war für mich eine sehr interessante Erfahrung. Ich bin gereift und die Erfahrung hat meinen Horizont auf der Tessiner Ebene erweitert. Mir wurden die Augen für viele Aspekte des Sports geöffnet, die ich bisher noch nicht in Erwägung gezogen hatte.”

Der Verein wächst, indem er die Jungen wieder in den Mittelpunkt stellt

“Als ich mit 32 Jahren als Spieler aufhörte, war ich bereits für den Nachwuchsbereich zuständig, aber noch nicht im Vorstand. Es war eine besondere Zeit für den Verein. Damals zählten wir weniger als 200 Mitglieder und wir brauchten eine Veränderung. 2018 habe ich das Amt des Vereinspräsidenten übernommen und wir haben den alten Vorstand ersetzt. Das hat uns dazu gebracht, noch besser zu werden. Wir stellten die Kinder wieder in den Mittelpunkt und begannen mit den Kleinsten. Seither ist unsere Fußballschule zahlenmäßig explodiert … bis heute haben wir über 300 Mitglieder.”

Die Bedeutung eines Teams entdecken

Was bedeutet es für Kinder, „Teil eines Teams zu sein”?

“Als Trainer versuchen wir immer, unseren Jungs einige einfache, aber gesunde Grundsätze beizubringen; beim Fußball geht es nicht darum, ein Phänomen zu werden, sondern darum, Teil einer Gruppe zu sein, sich als Teil eines Teams, sowie auch als Mitglied einer Gesellschaft zu fühlen – das sind Bindungen, die ein Leben lang bestehen bleiben. Es ist wichtig, dies zu wiederholen: Wenn ein Sieg errungen wird, freuen wir uns, aber es muss eine grundlegende Loyalität zwischen den verschiedenen Parteien geben; es gibt keinen Sieg, wenn es keinen Respekt und Würde gibt. Rassistische Äußerungen zum Beispiel sind für uns ein Misserfolg, das lassen wir nicht unbemerkt durchgehen, im Gegenteil, wir handeln immer, indem wir die Jungen ernst nehmen.”

Wie begann die Zusammenarbeit mit BeeCare?

“Vor 3-4 Jahren haben wir die Jahresendfeier mit allen unseren Teams eingeführt. Drei Tage lang laden wir alle Jungs mit ihren Eltern, Familien und Freunden auf ein Feld in Massagno ein. Jedes Jahr ist es ein großer Erfolg! Es gibt keine bessere Gelegenheit, um mit den Eltern und neuen Unternehmen, die sie direkt betreffen, in Kontakt zu treten.”

Warum ist es für Ihren Sportverein wichtig, Partnerschaften mit anderen Tessiner Unternehmen einzugehen?

“Diejenigen, die uns finanziell unterstützen glauben an die jungen Leute. Viele Unternehmen sind an uns herangetreten, um Aktivitäten zu sponsern. Ein echter Sponsor, an den wir glauben, stellt die Jugend in den Mittelpunkt. Einige Unternehmen haben uns gesponsert, um Geld zu verdienen, was ein verständlicher Grund ist, aber wenn die Jugend nicht wirklich im Mittelpunkt steht, verliert die ganze Aktion ihren Sinn. Das hat uns dazu veranlasst, unsere Sponsoren zu wechseln.

Dank unseren Sponsoren, können wir an Weihnachten allen Jugendlichen Pizza offerieren. Diese Momente, wie auch die Jahresendfeier, sind sehr wichtig, um den Jungen etwas zu bieten, was ihnen in Erinnerung bleibt. All dies geschieht mit der Unterstützung unserer Partner. Diejenigen, die uns helfen, tun dies mit ganzem Herzen.’

Was bringt die Zukunft für den FC Savosa-Massagno?

“Bei meinem Amtsantritt als Präsident habe ich mir mehrere Ziele gesetzt, darunter die Renovierung des Fußballplatzes, der sich derzeit in einem sehr schlechten Zustand befindet. Seit 3 Jahren führen wir ernsthafte Gespräche mit den beiden Gemeinden, um diese Arbeiten auszuführen. Wir können davon ausgehen, dass auf dem Platz in Vira innerhalb von 1½ Jahren ein Kunstrasen verlegt wird.

Das Spielfeld von Valgersa könnte ebenfalls renoviert und mit einem synthetisch-natürlichen Hybridsystem ausgestattet werden.’

Altre
notizie

Abonniere unseren Newsletter

Werde Teil unserer BeeCare-Community!
Indem du dich kostenlos für unseren Newsletter anmeldest, erhältst du direkt in deinem Postfach exklusive Artikel voller nützlicher Informationen.

Du wirst tiefe Einblicke durch Interviews mit Experten aus dem medizinischen Bereich entdecken, praktische Tipps zur Verbesserung des Alltags älterer Menschen erhalten und die neuesten Nachrichten und Trends zum Wohlbefinden älterer Menschen erfahren.

Unser Newsletter ist ein Fenster in die Welt der häuslichen Pflege und bietet dir Anregungen und Ideen, um dich bestmöglich um deine Liebsten zu kümmern.