Häusliches Betreuungspersonal oder Seniorenheim: Für und Wider.

Spitex BeeCare » News » Häusliches Betreuungspersonal oder Seniorenheim: Für und Wider.

Wenn ein Mensch ein Alter erreicht, in dem er nicht mehr selbstständig ist und nicht mehr allein zu Hause leben kann, stehen die Angehörigen vor der Wahl, häusliches Betreuungspersonal einzustellen oder sich an ein Seniorenheim zu wenden.

Ein Dilemma, für dessen Lösung verschiedene Faktoren zu berücksichtigen sind und für das es keine allgemein gültige Antwort gibt. Einige ältere Menschen fühlen sich zu Hause wohler, während andere – auch aus klinischen Gründen – nicht weiter zu Hause leben können, sonder besser in einem Seniorenheim untergebracht sind. Luca MilesiLeiter des häuslichen Pflegedienstes bei BeeCare, gibt uns Empfehlungen, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Was ist besser – die häusliche Pflege unter Betreuung oder ein Seniorenheim?

„Es gibt keine einzig richtige Entscheidung“, so Luca Milesi, „es gibt nur die beste Wahl für jeden Einzelnen. Wenn es möglich ist, dass ein älterer Mensch mit einer entsprechenden Hilfe weiter zu Hause lebt, ist es sicherlich richtig, sich für den häuslichen Pflegedienst zu entscheiden. Wenn es dagegen nicht mehr möglich ist, sich so zu organisieren, dass die betroffene Person weiterhin zu Hause lebt, oder wenn sich der Arzt dagegen ausspricht, dann ist ein Seniorenheim die bessere Lösung.“

Welche Vorteile gibt es in den beiden Fällen?

„Sicherlich haben ältere Menschen zu Hause den Vorteil, ihre lebenslänglichen Gewohnheiten beizubehalten. Der Vorteil eines Seniorenheims dagegen hängt vor allen vom gesundheitlichen Zustand oder von finanziellen Betrachtungen ab.

Wie verhält sich das Mitarbeiterteam von BeeCare, wenn es eine Familie bei der Wahl der richtigen Lösung für einen älteren Familienangehörigen unterstützt?

Die wichtigste Meinung ist die des behandelnden Arztes: An ihn wenden wir uns, wenn wir Empfehlungen für das weitere Vorgehen benötigen. An zweiter Stelle stehen die Anforderungen der Familie. Oft wenden sich Familien an uns, weil sie es ihren älteren Angehörigen ermöglichen möchten, bis zum Lebensende zu Hause leben zu können. Oder es gibt Senioren, die nach einem Krankenhausaufenthalt nach Hause zurück möchten. In diesem Fall wird jede Hilfe organisiert, d. h. der Spitex-Dienst, Personal für die häusliche Pflege und eine Haushaltshilfe. 

Es kommt auch vor, dass die Familie und der behandelnde Arzt nicht der gleichen Meinung sind. Was geschieht in einem solchen Fall? 

„Als Team sprechen wir von BeeCare mit allen. Die endgültige Entscheidung liegt jedoch bei der Familie.“

Die Empfehlung für die Familien

Wir haben festgestellt, dass der Grossteil der Familien ihre älteren Angehörigen lieber zu Hause lässt, und es ist wichtig, zu wissen, dass der Kanton Hilfe und Unterstützung für Familien bietet, die sich ins Schwierigkeiten befinden. Beispielsweise Unterstützung für Schwerinvaliden, ergänzende Leistungen oder Zuschüsse für die häusliche Pflege von älteren Menschen.

Wenn sich eine Familie an uns wendet, um die häusliche Pflege zu organisieren, jedoch hierzu nicht die notwendigen finanziellen Mittel hat, empfehlen wir ihnen diese Art der Hilfe und Unterstützung, damit ihre Familienangehörigen auch weiter zu Hause leben können.“

Viele Familien sind der Ansicht, dass es älteren Menschen zu Hause allgemein besser geht und dass sie sich hier nach einem Krankenhausaufenthalt besser erholen. Ist das immer so?

Das Eigenheim ist grundsätzlich der ideale Ort für jede Art der Behandlung. Und es ist wichtig, die Selbstbestimmung der Person und damit ihre Wünsche zu respektieren. All dies ist vor dem Hintergrund des familiären Kontexts und auch unter Berücksichtigung der klinischen Aspekte der betroffenen Person und natürlich auch der Ressourcen zu betrachten, d. h. der finanziellen Möglichkeiten und ob pflegende Familienangehörige zur Verfügung stehen oder nicht.

Die Familien müssen sich bewusst sein, dass sie den Alltag weiterhin gemeinsam mit ihren älteren Angehörigen teilen, dabei jedoch nicht allein sind. Die Unterstützung von BeeCare besteht darin, dass wir das Leben zu Hause möglichst einfach und sorglos gestalten und uns dabei um die persönliche Hygiene und medizinische Behandlungen der Person kümmern, mit ihr spazieren gehen und sie generell betreuen und auch andere Aufgaben übernehmen, die uns anvertraut werden.“

Wann empfiehlt sich ein Seniorenheim?

„Seniorenheime haben eine nützliche soziale Rolle, da sie die Patienten aufnehmen, denen es nicht mehr möglich ist, weiter zu Hause zu leben,“ schliesst Luca Milesi ab.

Send this to a friend