Wirtschaftliche Beihilfen und Maßnahmen für die Pflege älterer Menschen

Mitarbeiterinnen für Hauswirtschaft: Wer sind sie und was tun sie?

Was tun, wenn eine ältere Person sich nicht mehr selbst versorgen kann, aber aus gesundheitlichen Gründen trotzdem zu Hause bleiben kann?

Die Kosten für die Pflege zu Hause können auch durch finanzielle Hilfen von Bund und Kanton gedeckt werden, die bei den zuständigen Stellen beantragt werden müssen.

Pro Senectute ist eine schweizerische Stiftung, die von Bund und Kanton getragen wird und zum Ziel hat, der älteren Bevölkerung Dienstleistungen anzubieten, wie beispielsweise Beratung, Hilfe und Betreuung.

Das Ziel ist es, den Zugang zu den Dienstleistungen und Hilfen zu erleichtern, damit ältere Menschen zu Hause bleiben können.

Oriana Staffiero, Sozialarbeiterin Pro Senectute, hilft uns zu verstehen, welche finanziellen Hilfen für die Heimpflege am wichtigsten sind.

Es gibt hauptsächlich vier Arten von finanzieller Unterstützung, einige hängen vom Gesundheitszustand ab, andere von der wirtschaftlichen Situation. Wenn jemand zu uns kommt, wird als Erstes der Krankenversicherungsschutz geprüft. Lamal erkennt für Haushaltshilfen nichts an, während die private Zusatzversicherung, wenn sie abgeschlossen ist, ein Teil der Ausgaben decken könnte. Pro Senectute hat den Überblick über die Heimpflege, und so können wir der Familie helfen, wie sie diese Hilfe aufbauen und finanzieren kann“.

Zusatzkrankenversicherung

In diesem Fall hängt die Rückerstattung der Zusatzkrankenversicherung vom Gesundheitszustand des Antragstellers ab und erfolgt auf Vorlage eines ärztlichen Attests“, erklärt Oriana Staffiero. Die Art der Rückerstattung und ihre Höhe hängen davon ab, welche Zusatzversicherung abgeschlossen wurde.“

Hilflosenentschädigung

Die Hilflosenentschädigung ist eine Leistung der AHV, die Personen gewährt wird, die seit mindestens einem Jahr Hilfe bei bestimmten alltäglichen Lebensverrichtungen benötigen. Sie haben nur aufgrund ihres Gesundheitszustands Anspruch auf diese Hilfe. Es gibt drei Stufen dieser Leistung, die sich nach dem Grad der Abhängigkeit von anderen Personen richten.“ Wie kann man die Hilflosenentschädigung beantragen? „Wir raten Ihnen jedoch dringend, sich mit uns von Pro Senectute in Verbindung zu setzen, denn wenn Sie das Formular nicht korrekt ausfüllen, riskieren Sie, dass Sie nicht alle Ihre Rechte geltend machen können. Wir wissen, welche Fragen zu stellen sind, um den richtigen Antrag zu stellen und alle Rechte geltend zu machen.”

Zusatzleistung der AHV

Diese Art von Hilfe wird Personen gewährt, die nicht über ein ausreichendes Einkommen verfügen, um alle ihre Ausgaben zu bestreiten, und wird entsprechend ihrer wirtschaftlichen Lage berechnet. Auch hier erfolgt die Beantragung über Formulare, die online heruntergeladen werden können, aber es ist nicht so einfach und es ist besser, sich beim Ausfüllen von uns helfen zu lassen.”

Kantonale Ergänzungsleistungen

Diese Beihilfe wird aufgrund der Höhe der Schwerbehindertenzulage, d.h. nach dem Gesundheitszustand, und aufgrund des AHV-Ergänzungsleistungsentscheids, d.h. nach der wirtschaftlichen Lage, bemessen”, fährt Oriana Staffiero fort. „Jede Leistung ist subsidiär zu den anderen, die Kombination dieser drei Beihilfen gibt der Familie das Budget, um eine Betreuerin oder eine Haushaltshilfe anzustellen. Deshalb ist es wichtig, sich für eine Gesamtbeurteilung an eine Organisation zu wenden. Für die kantonale Beihilfe wird der Antrag nämlich erst gestellt, nachdem die Möglichkeit eines Anspruchs auf die Hilflosenentschädigung und die AHV Ergänzungsleistung geprüft wurde.”

Andere Hilfen für die Heimpflege älterer Menschen

Neben den wirtschaftlichen Hilfen können auch andere Arten von Hilfen für die häusliche Betreuung älterer Menschen geprüft werden. Dazu gehören: Mahlzeitendienst “Essen auf Rädern“, Tagesstätten, Pflegehilfen, vorübergehende Unterbringung in Altersheimen, Dienste, die bei der Erledigung von Papierkram helfen, oder die Hilfe von Freiwilligen, die mit den Menschen spazieren gehen oder Einkäufe erledigen.

Alle diese Dienste werden von verschiedenen Organisationen angeboten, und auch hier gilt die Aufforderung, sich mit uns in Verbindung zu setzen, um die Situation zu beurteilen und alle möglichen Maßnahmen zu aktivieren. Wenn eine Familie Schwierigkeiten mit älteren Menschen hat, kann sie sich immer an uns wenden“, erklärt uns abschließend Oriana Staffiero, Sozialarbeiterin Pro Senectute.

Altre
notizie

Abonniere unseren Newsletter

Werde Teil unserer BeeCare-Community!
Indem du dich kostenlos für unseren Newsletter anmeldest, erhältst du direkt in deinem Postfach exklusive Artikel voller nützlicher Informationen.

Du wirst tiefe Einblicke durch Interviews mit Experten aus dem medizinischen Bereich entdecken, praktische Tipps zur Verbesserung des Alltags älterer Menschen erhalten und die neuesten Nachrichten und Trends zum Wohlbefinden älterer Menschen erfahren.

Unser Newsletter ist ein Fenster in die Welt der häuslichen Pflege und bietet dir Anregungen und Ideen, um dich bestmöglich um deine Liebsten zu kümmern.