Häusliche Pflegehilfe, Spitex und Betreuungspersonal von Locarno bis Mendrisio

Spitex BeeCare » News » Häusliche Pflegehilfe, Spitex und Betreuungspersonal von Locarno bis Mendrisio

Die Person, die an einem gewissen Punkt die Funktion despflegenden Angehörigen“ übernimmt, darf dabei nicht allein gelassen werden. Der Alltag eines pflegenden Angehörigen ist grundsätzlich auf die pflegebedürftige Person ausgerichtet, bringt entsprechende Sorgen mit sich und ist daher anstrengend. Pflegende Angehörige sollten mit dieser Aufgabe nicht allein sein.

Die oder der pflegende Angehörige muss auf tägliche und über die Zeit kontinuierliche Hilfe zählen können, um mit der betreuten Person die schöneren Momente erleben und genießen zu können. Unsere Pflegekräfte übernehmen die anstrengenderen Aufgaben, zu denen oft auch gehört, die pflegebedürftige Person für den Tag vorzubereiten.“

So Tommaso Gianella, Gründer und Leiter von BeeCare.

Alten- und Krankenpflegepersonal sowie Betreuer/innen sind Schlüsselfiguren im Spitex-Dienst, der Pflege- und Betreuungsleistungen außerhalb von Krankenhäusern direkt bei den älteren und pflegebedürftigen Menschen zu Hause umfasst.

„Der Spitex-Dienst gehört zu den Maßnahmen, die es älteren und kranken Menschen ermöglicht, auch weiterhin zu Hause leben zu können“, erläutert der Gründer von BeeCare, die Spitex-Einrichtung, die über ausgebildetes Fachpersonal Leistungen der häuslichen Pflege in Lugano, Bellinzona, Mendrisio und Locarno bietet.

Häusliche Pflegehilfe: unsere Leistungen

Bevor wir näher auf unsere Leistungen eingehen, möchte ich Folgendes vorausschicken:

BeeCare ist ein professioneller Spitex-Dienst für die häusliche Pflege. Wir vertrauen unserem Pflegepersonal – wir sind davon überzeugt, dass sich gute Arbeitsbedingungen für unser Personal letztlich auch positiv auf den Gesundheitszustand der uns anvertrauten pflegebedürftigen Menschen auswirken. Unsere Mitarbeiter kümmern sich um die Patienten und wir kümmern uns um unsere Mitarbeiter: Der menschliche Umgang miteinander ist der Schlüssel für den Erfolg bei dieser Arbeit“, so Tommaso Gianella.

Bei den zu Hause betreuten Menschen handelt es sich oft um Patienten mit chronischen Krankheiten, denen wir helfen, diese Phase ihres Lebens so lebenswert wie möglich zu gestalten.

Aus diesem Grund ist für uns auch die Hilfsbereitschaft als wesentliche Eigenschaft unserer Mitarbeiter so wichtig. Bei uns stehen nicht finanzielle und organisatorische Logiken, sondern Fürsorge und der Willen im Mittelpunkt, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen“, hebt Tommaso Gianella hervor.

Die von BeeCare im Rahmen der häuslichen Pflege gebotenen Leistungen umfassen alle Spitex-Leistungen: Krankenpersonal für die häusliche Krankenpflege und notwendigen Behandlungen, Pflegehelfer für die persönliche Hygiene und Belange im Alltag sowie hauswirtschaftliche Unterstützung. Das häusliche Betreuungspersonal ist nicht durch die Krankenversicherungen gedeckt, sondern wird direkt von den Familien bezahlt, die die Hilflosenentschädigung beim Kanton beantragen können.

Altenpflege: unser Team zu Ihren Diensten

Für die häusliche Altenpflege stehen im Wesentlichen fünf Arten von Fachpersonal zur Verfügung:

  • Pflegehelfer/innen
  • Krankenpflegepersonal
  • Gesundheitspfleger/innen
  • Mitarbeiter/innen für Hauswirtschaft
  • Altenpfleger/innen

Für jeden einzelnen Fall stellen wir ein Team aus diesen Fachkräften zur Verfügung, um die stets besten Bedingungen für die pflegebedürftige Person und ihre Angehörigen zu bieten.

Der Familie schicken wir immer das gleiche Team, um eine gewisse Regelmäßigkeit zu schaffen. Wir versuchen, unsere älteren Patienten nicht mit zu vielen Personen zu umgeben, sondern nur mit einer oder zwei, die alle notwendigen Aufgaben erledigen und ein Vertrauensverhältnis zu ihnen aufbauen“, so der Gründer von BeeCare.

Zu den Aufgaben des Pflegepersonals gehören die persönliche Hygiene, das Anziehen und die Bewegung des Patienten. Krankenschwestern und Krankenpfleger dagegen sind für die Medikamentenverarbeitung und Therapien zuständig, während die Gesundheitshelfer/innen Fachkräfte mit flexiblem Aufgabenbereich sind.

Tommaso Gianella: „Im Gespräch mit den Familien haben wir gesehen, dass wir uns auch um die pflegenden Angehörigen kümmern und ihnen Unterstützung geben müssen. Denn wenn sie ihre Aufgabe nicht bewältigen können, funktioniert die gesamte häusliche Pflege nicht.

Wir versuchen also, ihnen zu verstehen zu geben, dass sie uns die anstrengenderen Aufgaben überlassen können, damit sie selbst die Möglichkeit haben, die Zeit mit ihren pflegebedürftigen Angehörigen zu genießen.

Unsere Vorschläge für die Planung beinhalten daher „freie“ halbe Tage, an denen sich das Pflege- oder Betreuungspersonal um die Patienten kümmert, damit sich die pflegenden Angehörigen ausruhen oder sich selbst ein wenig Zeit widmen können.

Wer sich in die Hände des Gesundheitssystems begibt, möchte auf bestmögliche Weise behandelt und gepflegt werden. Wenn dies nicht so ist, ist das oft darauf zurückzuführen, dass niemand zuhört, wenn die Betroffenen ihre Anliegen vorbringen. Genau deswegen hören wir im Gespräch mit unseren Patienten und Familienangehörigen genau zu und schlagen erst anschließend Lösungen vor. Aus demselben Grund besuchen Luca Milesi, Leiter für die Altenpflege bei BeeCare, und ich persönlich die Familien, die uns um Hilfe bitten. Wir lassen uns die Situation erzählen und erwägen gemeinsam die möglichen Lösungen. Erst dann organisieren wir die Pflegearbeit – maßgeschneidert und stets in Zusammenarbeit mit der Familie und unter Mitwirkung unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Viele davon haben sich aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen für diesen Beruf entschieden, weil sie die Betreuung eines pflegebedürftigen Angehörigen als Bereicherung erfahren haben“, schließt Tommaso Gianella ab.

Send this to a friend