Mitarbeiterinnen für Hauswirtschaft: Wer sind sie und was tun sie?

Spitex BeeCare » News » Mitarbeiterinnen für Hauswirtschaft: Wer sind sie und was tun sie?

Eine tüchtige hauswirtschaftliche Mitarbeiterin hat einen ausgeprägten Ordnungssinn und ist sehr diskret, zuverlässig und einfühlsam. Eigenständiges Arbeiten und Organisationstalent sind weitere Merkmale, die das Profil und die Anforderungen an dieses Berufsbild ergänzen. Der Spitex-Dienst und die häusliche Alten- und Krankenpflege von BeeCare umfassen auch die Tätigkeit von Mitarbeiterinnen für Hauswirtschaft: Giorgio Davico, Leiter für diesen Bereich bei BeeCare, erläutert uns diese Tätigkeit und erklärt, wer hauswirtschaftliche Mitarbeiterinnen sind und was sie tun.

Was tun hauswirtschaftliche Mitarbeiterinnen?

Hauswirtschaftliche Mitarbeiterinnen kümmern sich um die gesamte Hausarbeit – Saubermachen, Wäsche waschen und Bügeln, Einkaufen und alle anderen Arbeiten und Erledigungen im Rahmen des Haushalts, die die betreute Person benötigt“, so Giorgio Davico.

„Die häuslichen Mitarbeiterinnen von BeeCare sind praktisch veranlagt, aber stets freundlich und hilfsbereit. Wir müssen immer daran denken, dass man zu anderen Menschen nach Hause geht und daher Diskretion gefragt ist. Wir suchen daher Personen, die zuverlässig und pünktlich und möglichst flexibel in Bezug auf die Arbeitstage und generell die Arbeitszeiten sind. Sehr wichtig ist auch das Einfühlungsvermögen gegenüber den betreuten Personen und die Fähigkeit, immer zu lächeln und sich auf korrekte Weise um den Haushalt zu kümmern.

Eine gute körperliche Verfassung ist von Vorteil, um auch schwerere Arbeiten erledigen zu können. Oft werden wir auch gefragt, ob das Personal kochen und den Betreuten die Mahlzeiten zubereiten kann. Es sind die einfachen, aber dennoch wichtigen Gesten wie beispielsweise, der pflegebedürftigen Person ein Glas Wasser oder einen Tee zu bringen, während man die Zimmer sauber macht. Es geht somit darum, auf alles zu achten, während man sich im Haushalt der Betreuten aufhält.“

An wen richtet sich die Tätigkeit von hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen?

Giorgio Davico erläutert: „Unsere Leistungen wenden sich im Wesentlichen an zwei Arten von Nutzern: Diejenigen, die nicht mehr in der Lage bzw. die Kraft haben, sich um den Haushalt zu kümmern – beispielsweise ältere Menschen, Schwangere, frischgebackene Mütter oder Patienten nach einer Operation – sowie alle, die keine Zeit haben, wie es beispielsweise in Familien mit vielbeschäftigten Mitgliedern vorkommt.

Der Grossteil derjenigen, die sich an uns wenden, gehören zur ersten Gruppe. Auch, weil es in diesem Fall möglich ist, eine Zusatzversicherung in Anspruch zu nehmen und die Ausgaben zum Teil oder vollständig erstattet zu bekommen. Hauswirtschaftliche Leistungen können für eine begrenzte Zeit oder kontinuierlich erbracht werden und lassen sich in jedem Fall an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Viele Anfragen kommen von Kindern, die feststellen, dass ihre alten Eltern Hilfe benötigen.“

Wie viel kosten hauswirtschaftliche Leistungen?

Die hauswirtschaftlichen Leistungen von BeeCare kosten 34 Schweizer Franken pro Stunde sowie eine einmalige Einstiegszahlung in Höhe von 30 Schweizer Franken zzgl. Mehrwertsteuer.

„Wenn der Familie die hauswirtschaftliche Mitarbeiterin, die wir senden, nicht gefällt, können wir eine andere Person schicken. Ohne weitere Kosten. Auch wenn die übliche hauswirtschaftliche Mitarbeiterin erkrankt und nicht arbeiten kann, kümmert sich BeeCare darum, einen Ersatz zu finden, um die Leistungen lückenlos zu erbringen“, schliesst Giorgio Davico ab.

„Sich in den anderen Menschen hineinversetzen und bereit sein, das tun, worum man gebeten wird“

Chiara Petrina, hauswirtschaftliche Mitarbeiterin bei BeeCare, erzählt von ihrer Arbeit und wie sie damit umgeht. „Als hauswirtschaftliche Mitarbeiterin zu arbeiten macht mir Spass, auch wenn es keine leichte Arbeit ist.

Oft haben die Familien besondere Bedürfnisse und Wünsche, aber ich freue mich, wenn sie mich um etwas bitten. Es gibt Haushalte, die immer schon sauber sind, wenn ich komme, und andere, bei denen sich mir die Haare sträuben. Aber gerade in diesen Fällen empfinde ich Genugtuung bei meiner Arbeit, weil ich gern anpacke und Ordnung mache.“

Ausser sauberzumachen begleitet Chiara einige Senioren auch beim Einkaufen oder auf Spaziergängen.

„Oft gibt es keine Gelegenheit, ein paar Worte mit der Familie zu wechseln, während ich im Haushalt arbeite, und ich freue mich immer, wenn mal etwas Zeit für ein Gespräch bleibt. Insbesondere, wenn ich mit den älteren Menschen spazieren gehe. Wir alle brauchen jemanden, mit dem wir uns austauschen können.“

Welches sind die grundlegenden Eigenschaften für eine tüchtige hauswirtschaftliche Mitarbeiterin?

Meiner Ansicht nach ist es vor allem wichtig, sich in den anderen hineinzuversetzen und bereit zu sein, das zu tun, worum man gebeten wird. Mit der gleichen Sorgfalt wie bei sich selbst zu Hause. Auch in sauberen Haushalten gibt es zu tun. Ebenso wichtig ist es, taktvoll mit anderen Menschen umzugehen uns sich niemals einzumischen und die Privatsphäre der Familie zu respektieren.

Den Unterschied, den ich bei BeeCare sehe: Wie du behandelt wirst, behandelst du auch die anderen. Wir hauswirtschaftlichen Mitarbeiterinnen finden immer ein offenes Ohr, und auf die gleiche Weise verhalten wir uns auch in den Familien, in denen wir arbeiten.“

Send this to a friend